Piranhas Logo

PiranhasFallschirm Demo-Team Erlach

News    Informationen    TandemSprünge    Galerie    Links    Gästebuch    Members
Jahr

Saisonstart 2008

Unser erstes Training in Thun fiel relativ kurz aus. Nach der Aufwärmrunde - einem Sprung nach Interlaken - fiel in Folge eines Defekts
in der Treibstoffversorgung der Motor aus. Unser Pilot Carlo segelte mit der belgischen Leihmaschine vom Niesen zurück nach Thun.
Dass die mitfliegende Passagierin erst nach der Landung auf den Defekt aufmerksam wurde zeugt von Professionalität.
Saubere Arbeit, Carlo!

Aufbau 4er Formation vor den Berner Alpen

Kitschiges Panorama über Interlaken (Bild: Bea Gfeller).


Hafen-Einweihung in Erlach

Carlo bringt uns am 3. Mai 2008 mit einer Cessna in kurzer Zeit von Grenchen an den Absetzpunkt auf 2000m über Erlach.
Bea filmt die Abgänge von Jean-Claude und mir und macht sich dann selbst auf den Weg in Richtung Hafen. Als sie ihren
Schirm auf 1000m/G öffnet fliege ich bereits meine Attacke auf Clödu's Schirm. Der Anflug klappt perfekt. Clödu schnappt
mein Tuch und hängt sich an meinen Centerleinen ein. Ich erhöhe mit meinen Bremsen den Auftrieb und er klettert zu mir
herunter. Bilderbuchmässig, wir haben noch jede Menge Zeit. Die Bise bläst schwach - kein Problem um unsere Position
zu halten. Ein Blick nach unten zeigt, dass auch Bea erfolgreich ist: eine lange Base vom See und schliesslich wie vorher
besprochen einen perfekten Final über die kleine Birke in Richtung Publikum. Ihr Schatten holt sie exakt auf der gelben
Landemarkierung ein. Chappeau! - Unseren Applaus von 1200m/G hort sie wohl kaum.

Clödu und ich drehen noch die letzten Runden und trennen uns auf etwa 800m/G. Zeit genug für Clödu um die Erlacher
Fahne auszupacken. Ich schraube mich inzwischen etwas nach unten. Noch eine Runde über den Hafen und die Höhe
passt. Der Puls steigt. Schon bin auch ich über der Birke, aber noch etwas zu hoch. Also in die Bremse und abwarten.
Die Wiese ist frei. Noch ein paar Sekunden, dann gebe ich mir grünes Licht und lasse den Schirm laufen. Ziel erreicht.

Ein Blick nach oben verrät, dass nun auch Clödu für den Endanflug bereit ist. Er positioniert sich und folgt unseren un-
sichtbaren Spuren wie auf Schienen. Er parkiert sich und die Fahne mit sicherem Abstand zum Publikum. Applaus!
Clödu übergibt die Schere - jetzt endlich kann der Steg zum Hafen der Öffentlichkeit übergeben werden.

Bea GfellerJean-Claude BurkhalterHilmar Zigerlig

Ein gelungenes Heimspiel vor begeistertem Publikum. Merci Erlach!


Goldmedaille für die Swiss POPS

Unser Kassier Peter Schmid holt sich seinen Titel zurück und wird in Toogoolawah (Queensland / Australien) zum zweiten Mal
Weltmeister im Hit'n Rock. Der Wettkampf mit grossem Spassfaktor für die Zuschauer verlangt vom Wettkämpfer ein Höchstmass
an Konzentration, denn der Teufel steckt bekanntlich im Detail und deren gibt es in dieser rasanten Disziplin gleich im Dutzend!
CH-Teildelegation Ziel Delegation (Foto vom Veranstalter)
vlnr: HP Schmid, Erika + Andi Franz und Peter Schmid

Einige Impressionen vom Swiss POPS Meet 2005 in Walkringen finden Sie hier...

Das nächste Meeting der Swiss POPS findet übrigens am 12.+13. Juli 08 in Ecuvillens/FR statt.
H&R am Samstag Nachmittag. Schauen Sie doch mal rein!


Piranhas auf dem Kulturtrip

Am letzten Mai-Samstag hat unsere Kamerafrau Bea Gfeller im Restaurant Bären in Fisibach/AG ihre Sommerausstellung eröffnet.
Ihre Aquarelle sind bei den Gästen sehr gut angekommen. Herzliche Gratulation zur erfolgreichen Vernissage!

Als Überraschungsgäste sind unsere Teammitglieder Tom und Owi mit ihren Partnerinnen aufgetaucht.
Merci, dass ihr die Sektion 'Fernost' mit eurem spontanen Besuch unterstützt habt!

Bea's Vernissage
Bild (vlnr): Himi, Bea, Tom, Owi


Gästebuch eröffnet

Jetzt können Sie uns endlich gehörig die Meinung sagen...

Pünktlich zum Tandemweekend ist unser Gästebuch fertig geworden. Natürlich gibt es noch das eine oder andere
zu optimieren, aber es steht und ist bereit um Ihre Eindrücke und Kommentare geduldig entgegen zu nehmen.

Falls Sie uns gezielt adressieren möchten, verwenden Sie sich bitte die Kontakte am Ende unserer Info-Seite.


Tandem Weekend 2008

100 Jahre Feldschützen Treiten - und die haben immer noch reichlich Munition!!!
Zwischendurch war es denn auch etwas laut, dafür konnten wir von der guten Infrastruktur der Schützen profitieren
Verpflegung gab es rund um die Uhr - ausser für unseren (fast unsichtbaren) Owi. Gerüchten zufolge soll er aber überlebt haben.

Trotz Euro 08 und etwas bescheidenem Sonntagswetter konnten wir den Anlass planmässig über die Bühne bringen.
Daniel Vidoudez von Flying Devil hatte seine PC-6 auf dem nur 500 Meter entfernten Feldflugplatz perfekt im Griff.
Die Starts fühlten sich beinahe so sanft an, wie zu Hause in Ecuvillens. Die Piste war wirklich in einem super Zustand.
Merci den Landwirten für den tollen Service!

Unsere Kamerafrau Lyddie hat sich im Freifall die rechte Schulter ausgekugelt und ist deshalb am Reserveschirm gelandet.
Ihr Notschirm-Extraktor hat wohl für etwas Verwirrung unter den Zuschauern gesorgt - sorry, das geht uns manchmal ähnlich!
Sauber gemacht, Lyddie - wir wünschen dir recht gute Besserung.


Tour de Suisse

Am 7. Juli starteten wir morgens kurz nach 8 Uhr in Ecuvillens, um im Bichelsee/TG unseren Freund Manfred zu besuchen. Die Route
führte uns mit Sprüngen in Bellechasse, Grenchen, Bleienbach, Beromünster und Feraltdorf schliesslich an unser Ziel im Thurgau,
wo wir einen speziell für uns hergerichteten Feldflugplatz vorfanden. Manfred konnte bei dieser Gelegenheit seinen zweiten Tandem-
sprung vor der eigenen Haustüre geniessen. Nach einer kurzen Feier mussten wir leider bereits wieder ins Flugzeug steigen, um - nach
einem kurzen Tankstopp in Belp - zu später Stunde wieder in Ecuvillens zu landen. Selbstverständlich am Schirm.

Max Oberli

Tom Wälchli

Die Springer-Delegation

Daniel mit seiner PC-6 im Anflug auf Bichelsee Piste 30

Unseren besten Dank an Manfred und Jean-Claude für die perfekte Organisation!


POPS Meet in Klagenfurt

Dass unsere Jungs nicht nur in der dritten Halbzeit ihren Mann stehen zeigen die Resultate vom diesjährigen Treffen in Österreich.

Max Oberli

Tom Wälchli

Max Oberli
1. Rang im Hit'n Rock und 2. Rang im Zielspringen (SOS)

Tom Wälchli
3. Rang im Zielspringen

Herzliche Gratulation!


Wir kommen in Fahrt

Dürfen wir vorstellen: unser neuer Parabus.

Para BusPara Bus

Anlässlich unseres Trainings in Combremont-le-Grand mit anschliessender Demo in Tschugg konnten wir unseren neuen Bus
zum ersten mal geniessen. Das Fahrzeug ist auf dem neuesten Stand der Technik und lässt bezüglich Fahrkomfort und Sicherheit
kaum Wünsche offen. Einzig unseren Jasstisch haben wir noch vermisst.


Läset-Weg in Erlach

Mit der Beech an den Beach von Erlach.

Beech G18S, N45CF

Was man sich zuerst wie ein heranrollendes Gewitter anhört, ist der Sound der beiden Sternmotoren von Carlos'
neuem Oldtimer - der Twinbeech G18S. Und schon steht sie vor uns an der Tankstelle von Grenchen. Nach einem
Klassenfoto steigen wir ein und rollen auch schon Richtung Pistenende. Jetzt brüllt sie los - und wie sie brüllt!
Wow, die alte Dame ist ja noch richtig fit - so macht Fliegen wirklich Freude!

Wenige Minuten später sind wir über Erlach. Beim Aussteigen fegt uns das linke Triebwerk förmlich aus der Türe.
Nach einer kurzen Stabilisierungsphase hängen wir an unseren regenbogenfarbigen Tüchern und machen was wir
am besten können: eine Demo. Trotz auffrischendem Wind landen trockenen Fusses beim Strandbad von Erlach.
Der Läset-Weg kann beginnen...


Traditioneller Jahresend-Sprung

Bei traditionellem Nebel fand unser Schluss-Sprung zum Archer Beck erneut unter Dach statt.
Diese Art der Springerei hat den grossen Vorteil, dass kein Schirm gepackt werden muss.

Archer Beck 

Egger Bier sei dank! Unser Gastgeber liess glücklicherweise niemanden verdursten.


Foto-Galerie

Limousinen-Service, Arch
10 komfortable Plätze und viel freie Werbefläche an unserem neuen Teamfahrzeug (träumen erlaubt).


News-Archiv

 2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004 

aufwärtsnach obenaufwärts


Schaublin Drehmaschinen
Logo von Ochsner Sport


2.1.09 - Zg

<>